… Wir arbeiten daran, ein spannendes Programm für Late Summer Festival so schnell wie möglich zur Veröffentlichung vorzubereiten.
Bleiben Sie hier oder über unsere auf dem Laufenden Facebook Seite .

Das Menschenleben

– Eröffnungskonzert

Montag, 23. August
20.00 – 21.45 Uhr
Helligåndskirken Hvide Sande

Die beiden Werke des Eröffnungskonzerts geben uns die Gelegenheit, über die Zeit nachzudenken, die wir durchgemacht haben, und die in vielerlei Hinsicht eine harte und kalte Zeit für die ganze Welt war. Doch sowohl die Musik Nørgårds als auch die Messiaens schenken uns Hoffnung auf bessere Zeiten. Nicht zuletzt das Quartett zum Ende der Zeiten von Messiaen, das während des Zweiten Weltkrieges in einem Kriegsgefangenenlager von Gefangenen uraufgeführt wurde, im Publikum sassen andere Mitgefangene und deren Wächter. Eine Vision der Verwandlung unserer Welt.

Signe Asmussen, singt
Bogdan Bozovic, Violine
Den Danske Klarinettrio, Tommaso Lonquich, Klarinette · Jonathan Slaatto, Cello · Martin Qvist Hansen, Klavier

Programm:
Per Nørgård: Vintersalme ” Wie das Jahr vergeht”, Solo Gesang
Messiaen: Quartett zum Ende der Zeiten.

Gala in der Bank

- Gratis Konzert

Dienstag, 24. August
17.00 – 18.00 Uhr
Vestjysk Bank Hvide Sande

Tickets für dieses Konzert sind nicht erforderlich.

Ein bunter Strauß unterhaltsamer Musik mit Marzipankuchen und Sekt.
Ein bunter Strauß unterhaltsamer Musik mit Marzipankuchen und Sekt. Dieses Konzert ist inzwischen eine festeTradition des Late Summer Festival Hvide Sande. Alle sind herzlich willkommen ! Viel Spass beim Zuhören, das Konzert ist kostenlos! Bitte kommen Sie rechtzeitig.

Signe Asmussen, Sopran
Charlotte Norholt, Flöte
Tine Rehling, Harfe
Martin Qvist Hansen, Klavier
Helge Slaatto, Violine
Anette Slaatto, Viola
Jonathan Slaatto, Cello
Frank Reinecke, Kontrabass

Mit Werken von:
Beethoven
Carl Nielsen
Manuel de Falla
Camille Saint-Saens
Dänische Lieder
… Mm

Tågen Letter – ”der Nebel steiget”

Dienstag, 24. August
21.00 – 22.00 Uhr
Lyngvig Kirke

Das Konzert wird eröffnet mit dem dänischen Klassiker ”Tågen letter” – (”Der Nebel steiget”) von Carl Nielsen, danach erleben Sie Debussys und Gubaidulinas klangliche Univers,und Astor Piazzollas südamerikanische Rhytmik.
Mit seiner Sonate für Flöte, Viola und Harfe weist Debussy weit in die Zukunft hinein. Sofia Gubaidulinas Musik ist in ihrem ‘The Garden of Joys and Sorrows’ sehr vom Orient inspiriert.

Charlotte Norholt, Flöte
Tine Rehling, Harfe
Anette Slaatto, Viola

Programm:
Duos für Flöte und Harfe von Carl Nielsen und Astor Piazzolla
Trios für Flöte, Bratsche und Harfe von Sofia Gubaidulina und Claude Debussy.

Together

Mittwoch, 25. August
20.00 – 21.15 Uhr
Haurvig Kirke

Durch die Zeit mit Corona erfuhren wir, was Abstand bedeutet. “Abstand” ist auch das Thema von Erhan Sanris Komposition. Umgekehrt träumen wir davon, uns zu vereinen, wie die Töne in Isang Yuns ‘Together’. Rachel Yatzkan bringt die Gegensätze in ihrem Trio ‘Sound Ripples’ zusammen, das beim Konzert uraufgeführt wird. Das gleiche gilt für das neue Duo des großen dänischen Komponisten Ole Buck für Violine und Bratsche – ein Auftragswerk für Late Summer Festival 2021. Der alte Meister Georg Philipp Telemann führt uns von einer Premiere zur nächsten.

Helge Slaatto, Violine
Anette Slaatto, Viola
Frank Reinecke, Kontrabass

Programm:
Isang Yun: Zusammen für Violine und Kontrabass
G.Ph.Telemann: Kanon, für Violine und Bratsche
Erhan Sanri: Abstand, für Violine und Kontrabass
Ole Buck: Premiere, Duo für Violine und Bratsche
Rachel Yatzkan: ”Sound Ripples” (2021) für Violine, Bratsche und Kontrabass (Uraufführung)

Aussergewöhnliche Frauen

Donnerstag, 26. August
20.00 – 21.30 Uhr
Hvide Sande Sportsfisker Center

Bei diesem Konzert treffen sich weibliche Stars aus zwei verschiedenen Welten:
Die beliebte Michala Petri, die mit ihrem ewig jugendlichen Spiel ein Leben lang eine der weltweit führenden Blockflötenvirtuosen war. In Begleitung der Late Summer Festival Vivaldi Players wird sie auch einige der schönsten Konzerte von Vivaldi aufführen. Ausserdem kann man das schwedische Trio Kv. Arken erleben das das Festival zum dritten mal besucht. Mit ansteckender Spielfreude haben die drei Frauen das Publikum im Sturm erobert, mit ihrer fabelhaften Musik, die sie gerne “Nordic Klezmer” nennen, die aber völlig einzigartig ist.

Michala Petri, Blockflöte
Kv.Arken; Annika Jessen, Klarinette · Elina Nygren, Viola · Anna Thorstensson, Cello

Late Summer Festival Vivaldi Players; Helge Slaatto, Marie Nørby, Violinen · Anette Slaatto, Bratsche · Frank Reinecke, Bass · Anne Mette Stæhr, Cembalo

Programm:
Antonio Vivaldi Konzert in g-Moll: La Notte, Konzert, für Blockflöte und Streicher
Ole Buck: Consonante, für Solo-Blockflöte
Lars Hannibal: The Moor, für Tenor- / Bassblockflöte mit Kontrabass
Per Nørgård: Twilight Dialogue, für Solo-Blockflöte
Antonio Vivaldi Konzert in C-Dur RV 443, für Sopranino Blockflöte und Streicher

Nordische Lieder und Romanzen

Freitag, 27. August
15.30 – 16.30 Uhr
Anker Fjord Hospice

Einige der schönsten Melodien der nordischen Musik kombiniert mit nordischem Klezmer und Vivaldis Reinheit. Michala Petri und die Late Summer Festival Vivaldi Players spielen Vivaldis Konzert für Sopranino-Blockflöte. Helge Slaatto und Anne Mette Stæhr bieten einen Auszug aus ihrer neuesten CD mit nordischen Liedern und Romanzen. Das Konzert endet mit Nordic Klezmer mit dem schwedischen Trio Kv. Arken.

Michala Petri, Blockflöte
Helge Slaatto, Violine
Anne Mette Stæhr, Klavier & Cembalo
Late Summer Festival Vivaldi Players
Kv. Arken, Klarinette · Viola · Cello

Programm:
Lieder und Romanzen von Grieg, Sibelius und Sunleif Rasmussen für Violine und Klavier
Michala Petri: Caprice a la Paganini, für Solo-Blockflöte
Albinoni: Langsamer Satz aus dem Obo-Konzert in d-Moll für Blockflöte und Streicher
Vivaldi-Konzert in C-Dur für Sopranino-Blockflöte und Streicher
Kv. Arken: Nordischer Klezmer

Beethoven, Ore & Michala Petri

- Abschlusskonzert

Freitag, 27. August
20.00 – 21.45 Uhr
Helligåndskirken Hvide Sande

Das Abschlusskonzert beginnt und endet mit dem Beethoven-Klaviertrio, vom frühen op.1 Nr. 3 bis zum späten ‘Erzherzog Trio’ op.97. Erleben Sie ein glückliches Wiedersehen mit Trio Ondine – drei Musikern, die nach einer ganzen Reihe internationaler Kammermusikpreise auf ihre Weise eine bedeutende Rolle in der dänischen Musikszene gespielt haben.
Auf Wunsch des Spätsommerfestivals hat die norwegische Komponistin Cecilie Ore das Duo ‘Whirling’ für Helge Slaatto und Frank Reinecke komponiert, das beim Konzert uraufgeführt wird.

Trio Ondine; Erik Heide, Violine · Jonathan Slaatto, Cello · Martin Qvist Hansen, Klavier
Helge Slaatto, Violine
Frank Reinecke, Kontrabass

Programm:
Beethoven: Klaviertrio c-Moll op. 1 Nr. 3
Cecilie Ore: ‘Whirling’ Duo für Violine und Kontrabass (Premiere)
Beethoven: Erzherzogstrio B-Dur op.97

Vindue mod Norden

- Extra Konzert

Sonntag, 29. August
20.00 – 22.15
Koncertkirken, Blågårdsplads in Kopenhagen

Mit diesem Konzert wollen wir zeigen, was für ein aufregendes kreatives Umfeld die nordische Region sowohl für Komponisten als auch für Musiker zu bieten hat.
Frauen wie Cecilie Ore in Norwegen, Rachel Yatzkan in Dänemark – und natürlich Michala Petri, die die ganze Welt als Podium hat – sind drei faszinierende Beispiele für exzellente Künstler aus den nordischen Ländern. Darüber hinaus ist nicht zuletzt der schwedische Kv. Arken, drei kreative Musikerinnen, die im einzigartigen ‘Nordic Klezmer’ herumtollen.

Michala Petri, Blockflöte
Helge Slaatto, Violine
Anette Slaatto, Viola
Frank Reinecke, Kontrabass
Kv.Arken, Annika Jessen, Klarinette · Elina Nygren, Bratsche · Anna Thorstensson, Cello

Programm:
Rachel Yatzkan: ”Sound Ripples” (2021) für Violine, Bratsche und Kontrabass (Uraufführung)
Cecilie Ore: Whirling (2021), Duo für Violine und Kontrabass (UA)
Ole Buck: Consonante, für Solo-Blockflöte
Per Nørgård: Twilight Dialogue, für Solo-Blockflöte
Michala Petri: Petri Caprice a la Paganini für Solo-Blockflöte

Brechen

Kv. Arken: Nordischer Klezmer

Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen am Programm vorzunehmen.

Eintrittskarte für ein Konzert: DKK 100,-
Karten können im Internet und an der Abendkasse gekauft werden.

Wir freuen uns sehr, die Musik wieder an die Nordsee bringen zu dürfen – und hoffen natürlich, dass wir das Fest TOGETHER feiern können! Unabhängig davon legen wir großen Wert auf Sicherheit, und aus diesem Grund kann es sein, dass für jedes Konzert weniger Sitzplätze zur Verfügung stehen. Wir bitten daher alle, ihre Tickets im Voraus zu kaufen.

Selbstverständlich befolgen wir im Verlauf des Festivals die Empfehlungen und Einschränkungen der Behörden. Zu unseren Konzerten wird es auch nur mit gültiger Dokumentation in Form von Coronapas – oder anderen Dokumenten, die durch die aktuellen Beschränkungen genehmigt wurden – Zutritt geben. Das Mitbringen von Dokumentationen zu den Konzerten liegt in der Verantwortung des Publikums.