Musiker

Ailloš

NORWEGISCHER SAMI

Iŋgor Ántte Áilu Gaup, besser bekannt als Ailloš, ist ein bekannter samischer Musiker, Komponist, Schauspieler und Lehrer. Die Sámen haben ihren Ursprung im Volk der Sápmi, das sich über Mittel- und Nordnorwegen, Schweden, Finnland und die Kola-Halbinsel in Russland erstreckt. Ailloš wuchs in einer Familie von Rentierhirten in der Tundra im nördlichsten Norwegen auf und ist ein anerkannter Meister des Joik – der traditionellen Gesangskunstform der Sami.

Anne Mette Stæhr

KLAVIER

Seit Anne Mette Stæhr 2014 zum ersten Mal beim Late Summer Festival auftrat, hat sie ihren Ruf als eine der bedeutendsten Kammermusikerinnen des Landes, insbesondere in Verbindung mit Vokalmusik, weiter gefestigt. Ihre Vielseitigkeit spiegelt sich in ihrer Arbeit wider, die von Soloauftritten bis hin zur Zusammenarbeit mit dänischen Symphonieorchestern und Kammermusikensembles reicht. Die CD-Aufnahmen von Anne Mette erhielten begeisterte Kritiken, darunter eine international gefeierte Aufnahme der gesammten Klavierwerke Sofia Gubaidulinas. Sie ist als Dozentin am Süddänischen Musikkonservatorium angestellt, wo sie Klavier, Kammermusik und Begleitung unterrichtet. Eine Langjährige intensive Zusammenarbeit mit dem Geiger Helge Slaatto.

Frank Reinecke

KONTRABASS

Der Kontrabassist Frank Reinecke ( Deutschland ) ist ein anerkannter Experte für mikrotonale Musik. Er begann seine musikalische Reise als Geiger im Alter von nur 5 Jahren und wechselte später zum Kontrabass. Mit jahrzehntelanger Erfahrung ist Frank ein vielseitiger Musiker, der mehrere Solo-CDs veröffentlicht hat und sowohl klassische Musik als auch ältere Musiktraditionen beherrscht. Er ist Mitglied des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und bildet seit mehreren Jahren ein Duo mit Helge Slaatto.

Jonathan Slaatto

CELLO

Jonathan ist Preisträger mehrerer renommierten KammermusikWettbewerbe, darunter ARD München, der Melbourne International Music Competition und des Joseph Haydn Wettbewerbs in Wien. Er trat auch als Solist mit den Orchestern des Dänischen Rundfunks, den Duisburger Sinfonikern u. a. auf und machte mit dem Ensemble MidtVest mehrere CD Aufnahmen, die auch Preise bekamen. Jonathan hat außerdem Meisterkurse beim Lake District Festival in England gegeben und unterrichtet Kammermusik an der Königlich Dänischen Musikakademie in Kopenhagen. Außerdem ist er Mitglied des Ensemble MidtVest, des Trio Ondine und des Danish Clarinet Trio.

Laurits Dragsted

KLAVIER

Der junge Laurits Dragsted ist ein sehr vielseitiger und engagierter Pianist. Die Zusammenarbeit mit der jungen Starsopranistin Louise McClelland Jacobsen beeindruckte immer wieder das Publikum. Laurits vorrangiges Ziel ist die direkte musikalische Kommunikation, sowohl mit dem Publikum wie auch mit seinen Mitspielern.

Li-Or Ginnerup

VIOLINE

Der Geiger Li-Or Ginnerup studierte bei Professor Helge Slaatto in Kopenhagen 2020 bis 2023 und setzt nun seine Ausbildung bei Professor Peter Herresthal am Königlichen Musikkonservatorium fort. Letztes Jahr gewann er den ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb von Jacob Gade. Im Jahr 2022 nahm Li-Or an dem Internationalen Summer Academy in Arosa ( Schweiz )teil und in Dänemark wirkte er bei vielen spannenden Projekten mit, darunter Konzerte im Herstedvester-Gefängnis und an Konzerte für Kinder.

Louise McClelland Jacobsen

SOPRAN

Mit großem Stolz begrüßen wir die Sopranistin Louise McClelland Jacobsen bei unserem diesjährigen Festival. Die brillante Sängerin wurde kürzlich als ‚P2 Talent des Jahres 2024‘ ausgezeichnet – ein Titel, den sie zu Recht trägt. Trotz ihres jungen Alters hat sich Louise bereits als erfahrene Künstlerin mit einem beeindruckend breiten Repertoire etabliert, das von der Oper am Royal Theatre bis zu innovativen Kammermusikprojekten reicht. Sie ist zweifellos eine der Stimmen, von denen wir in Zukunft noch viel mehr hören werden.

Martin Qvist Hansen

KLAVIER

Martin Qvist Hansen ist seit 2002 ein zentraler Bestandteil des Ensemble MidtVest und gab zusammen mit dem Danish Clarinet Trio einen unvergesslichen Auftritt beim Late Summer Festival 2019. Als Mitglied des Trio Ondine wurde er mit einer Reihe von nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Karriere erstreckt sich über Europa und die USA, wo er in einigen der prestigeträchtigsten Konzertsäle aufgetreten ist, vom Konzerthaus Berlin bis zur Carnegie Hall. Martin ist auch ein engagierter Lehrer an der Royal Academy of Music, wo er sein Fachwissen in Klavier und Kammermusik weitergibt.

Michala Petri

BLOCKFLÖTE

Michala Petri, eine herforragende Blockflötenvirtuosin, die seit einem halben Jahrhundert auf die internationale Musikszene ihren Stempel gesetzt hat. Schon in jungen Jahren haben zahlreiche Komponisten Werke speziell für sie komponiert. Michalas Anliegen ist es, an der Erweiterung des Blockflötenrepertoirs und deren klanglichen Möglichkeiten zu arbeiteten. Sie beherrscht heute ein Repertoire , das sich von der traditionellen Barockmusik bis hin zu modernen Kompositionen streckt, und festigt sich damit ihren Status als einer der bedeutendsten Blockflötenspieler ihrer Zeit.

Moritz Salger

DIABOLO-JONGLEUR

Dieses Jahr haben wir das besondere Vergnügen, Moritz Salger zu präsentieren, einen Vertax Diabolo Jongleur der Extraklasse. Moritz Salger, Absolvent der Akademie für Zirkus- und Performancekunst in Holland, spezialisiert auf das Vertax Diabolo, bringt einen seltenen Spielstil nach Europa, der vor allem in Asien bekannt ist. Er hat sich darauf konzentriert, dem westlichen Publikum Vertax näher zu bringen. Diabolo ist eine künstlerische Ausdrucksform, bei der das Diabolo-Spiel Teil eines Tanzes wird. Mit der beeindruckenden künstlerischen Leistung von Moritz Salger können sich die Festivalgäste darauf freuen, ein außergewöhnliches Talent zu erleben.

Nicolas Dautricourt

VIOLINE

Nicolas Dautricourt, geboren 1977 in Épinal, Frankreich, ist ein bekannter französischer Geiger. Ausbildung am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris unter der Leitung von Gérard Poulet und Jean-Jacques Kantorow. Nicolas hat mehrere internationale Preise gewonnen. Als Solist tritt er häufig mit Spitzenorchestern auf, unter anderem mit den Berliner Symphonikern, Orchestre National de France und Tokyo Philharmonic Orchestra, und ist ein gefragter Kammermusiker. Er hat mit renommierten Musikern wie die Pianisten Itamar Golan und Frank Braley und dem Cellisten Gautier Capucon zusammen gearbeitet.

Sanna Ripatti

BRATSCHE

Sanna Ripatti, die seit der Gründung des Ensemble MidtVest ein wichtiges Mitglied des Ensembles ist studierte bei Diemut Poppen i Saarbrücken, Deutschland, Björn Sjögren in Edsberg, Schweden, und Arvo Haasma in Lahti, Finnland. Inspiration und fundiertes Wissen über Kammermusik sammelte sie bei prominenten Persönlichkeiten wie Eduard Brunner, Ferenc Rados und Tim Frederiksen. Sanna erhielt in der Zusammenarbeit mit Ensemble MIdtvest und dem Krogerquartett eine Reihe von Preisen und Nominierungen. Ihre Leidenschaft für die Musik geht über das Spielen hinaus; Sie widmet sich der Vermittlung klassischer Musik an neue Zuhörer und öffnet Türen zur Welt der Musik.

Kv. Arken

ANNIKA JESSEN, KLARINETTE · ELINA NYGREN, VIOLA · ANNA THORSTENSSON, CELLO

Das Trio Kv.Arken wurde 2017 gegründet und nach dem Viertel in Malmö benannt, in dem die Musiker leben. Es besteht aus Annika Jessen an der Klarinette, Elina Nygren an der Bratsche und Anna Thorstensson am Cello. Sie sind seit ihrem ersten Auftritt beim Late Summer Festival durch ihre Kreativität, ihre liebenswürdige Direktheit und ihre anrührende musikalische Ausdrucksweise die Lieblinge des Publikums. Wir freuen uns, sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Sie schreiben Ihre Musik, die sie „Nordischen Klezmer“ nennen, selbst, war ihrer Musik einen ganz persönliches Ausdruck verleiht.

Nordic Voices

TONE BRAATEN, SOPRAN · INGRID HANKEN, SOPRAN · EBBA RYDH, ALT · PER KRISTIAN AMUNDRØD, TENOR · FRANK HAVRØY, BARYTON · ROLF MAGNE ASSER, BASS

Nordic Voices, gegründet 1996, ist eine bekannte sechsstimmige Acappella-Gruppe. bestehend aus talentierten Absolventen des norwegischen Musikkonservatoriums und Det Norske Akademie der Oper. Die Gruppe ist bekannt für ihre künstlerische Kreativität, klare Kommunikation, durch beeindruckende Vielseitigkeit und technische Präzision – Schlüsselelemente, die das Wesen eines außergewöhnlichen Ensemblen der darstellenden Künste ausmachen. Mit ihrem einzigartigen Klang haben Nordic Voices internationale Anerkennung gewonnen. Sie haben sich nicht nur auf Bühnen in Norwegen einen Namen gemacht . sie sind weltweit auf den internationaleBühnen zuhause Ihre intensive Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum von Komponisten führte zu über 70 Uraufführungen und unterstreicht damit die Vielseitigkeit des Chores.

Axel Borup-Jørgensen

KOMPONIST

Axel Borup-Jørgensen wurde 1924 in Hjørring, Dänemark, geboren. Als er noch ein Kind war, zog seine Familie nach Schweden, wo er zum ersten Mal mit klassischer Musik in Berührung kam, als seine Klavierlehrerin ihm den langsamen Satz aus Beethovens Mondscheinsonate zeigte. 1970 wurde sein Orchesterwerk MARIN mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. 2018 gewann ein Animationsfilm, der auf MARIN basiert, den deutschen Opus-Klassik-Preis und den dänischen Musikpreis DR/P2 Prisen 2019.

Cecilie Ore

KOMPONIST

Die Komponistin Cecilie Ore hat sich als eine der faszinierendsten norwegischen Komponisten markiert, mit mehreren nationalen und internationalen Preisen. Ihre Werke, die von führenden internationalen Ensembles in Europa und in den USA bestellt und aufgeführt wurden, haben grosse durchschlagskraft und Originalität. Sie erforscht in ihrer Musik immer wieder grundlegende menschliche Themen wie Zeit, Tod und Freiheit.Gekennzeichnet von einer modernen Tonsprache haben ihre Kompositionen grosse Relevanz für das heutige Musikleben, weit über die Konzertsäle hinaus.

Lasse Thoresen

KOMPONIST

Der Komponist Lasse Thoresen ist einer der führenden norwegischen Komponisten. Er ist eng mit der norwegischen Volksmusik verbunden, ohne jemals zum Plagiativen zu verfallen. Vielmehr hat er eine völlig eigene Tonsprache gefunden, die ganz und gar seinen Stempel trägt. Thoresens Musik hat ein starkes kommunikatives Element, und er begibt sich ständig auf neue musikalische Reisen um so die Ausdruckskraft zu intensivieren. Die Einbeziehung des Joikers Ailloš in den letzten Stücken dient als gutes Beispiel dafür. Mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Preise

Lil Lacy

KOMPONIST

Die Komponistin Lil Lacy, mit Wurzeln in sowohl Dänemark wie auch in den USA, befindet sich ständig in Bewegung. Als Musikerin und als Mensch. Ihre grosse Neugier und Bereitschaft Neues zu erforschen, führen sie auf neue Wege über die Genres und klassischen Stilarten hinaus, wo ihre eigene Rolle als Performer auch mitspielt. Ihre Arbeit ist mit mehreren Preisen belohnt worden und ihre Arbeit in dem jungen Komponistenkollektiv hat grosses Aufsehen erweckt.

Mats Eden, komponist

KOMPONIST

Der Komponist Mats Eden ist ein führender schwedischer Volksmusiker in Värmland stark verwurzelt. Er unterrichtet an der Musikhochschule in Malmö. Sein Geigenspiel ist sowohl elegant wie auch rough Komponisten Mats Eden er en førende svensk folkemusiker med rødder i Värmland, som blandt andet underviser ved Musikhøgskolan i Malmö. Hans violinspil er både elegant og rough, und Das Publikum kann sich auf etwas besonderes freuen wenn er als Komponist zusammen mit dem Trio Kv. Arken seinen höchst persönlichen Beitrag geben wird! Mats Eden hat mehrere CDs für ECM ufgenommen und ist in Schweden „Reichsmusikant “ geworden

Anette & Helge Slaatto

VIOLA / VIOLINE & KÜNSTLERISCHE LEITERIN DES LATE SUMMER FESTIVALS

Anette spielte 10 Jahre im dänischen Radiosymfoniorchester, das sie verliess um ihrem Interesse an neuer Musik und der daraus folgenden Zusammenarbeit mit Komponisten folgen zu können. Die Werke, die für sie geschrieben wurden, führten zu interessanten Reisen und neuen Begegnungen. Ihre CD´s wurden von der internationalen Presse mit grossem Lob entgegen genommen. Die erfolgreiche Aufnahme von Bachs Solosuiten unterstreicht ihre Position als eine der heutigen führende Musikerinnen. Sie arbeitet heute als Musikerin und als Künstlerin. Seit 2014 ist sie gemeinsam mit Helge Slaatto künstlerische Leiterin des Late Summer Festivals und der Lindegaard-Konzerte. Ihr tiefes Engagement für die klassische Musik und die Fähigkeit, eine intime und persönliche Atmosphäre zu schaffen, waren von entscheidender Bedeutung klassische Musik einem neuen Publikum an der Westküste durch das Late Summer Festival in Hvide zugänglich zu machen.

Helge war 25 Jahren als Violin-Professor an der Musikhochschule in Münster angestellt. Jetzt unterrichtet er am MGK, Kopenhagen. Er har hat die klassische Musikszene mit unzähligen Konzerten und Meisterkursen bereichert, sowohl in Europa als auch in den USA. Seine Zusammenarbeit mit dem Kontrabassisten Frank Reinecke hat zu über 50 Uraufführungen geführt. Ihr Duo wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Helges neuestes Projekt „Nordic Songs and Romances“ mit Anne Mette Stæhr erhielt im Kristeligt Dagblad fünf Sterne. Helge und Anette sind Leiter des Late Summer Festivals. Sie haben die Idee, dass neue und alte klassische Musik sich ergänzen, dass beide Musikarten die Sinne öffnen, und besonders wohltuend in der gigantischen Landschaft der Nordsee und der Westküste Jütlands wirken.

Möchten Sie über unser Festival, das Programm, die Musiker – und vieles mehr – auf dem Laufenden bleiben? Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram und melden Sie sich gleich hier für unseren Newsletter an: