Wir leben in einer ganz besonderen Zeit und genau das berücksichtigen wir bei unserem diesjährigen Festival – Together!
Noch weiß niemand, wie der Kampf gegen Covid-19 bis August 2021 ausgehen wird, aber wir hoffen wie alle anderen, dass wir wieder zusammen sein können. Together!

Wir wünschen uns, dass das Festival ein Symbol dafür sein kann – wenn nicht, werden wir stattdessen die HOFFNUNG ausdrücken, dass wir bald wieder mit all denen zusammen sein können, die wir lieben, sowie die Hoffnung, wieder musikalische Freuden mit unserem Publikum teilen zu können.

Unabhängig davon möchten wir dies mit einem Festival markieren, das zwei Uraufführungen enthält, die eigens für das Festival und dessen Thema von zwei bedeutenden Komponistinnen aus dem Norden, Cecile Ore und Rachel Yatzkan, komponiert wurden. Alle unsere Musiker freuen sich, endlich wieder für Sie spielen zu dürfen!

Das Festival beginnt mit Per Nørgårds Solo Gesang: ”Menschenleben”, gefolgt vom Messiaens Quartett zum Ende der Zeiten. Beide Werke spiegeln die ernsten Zeiten wider, die wir im vergangenen Jahr durchgemacht haben – und leider noch vor uns haben.
Die Musik wird bei der exzellenten dänischen Sängerin Signe Asmussen, dem Dänischen Klarinettentrio und dem Geiger Bogdan Bozovic in den besten Händen sein.
Trio Ondine, ehemaliger Gewinner einer ganzen Reihe internationaler Kammermusikwettbewerbe, tritt auch beim diesjährigen Late Summer Festival auf, mit einem Programm wo Beethoven im Zentrum steht. Sein Jubiläumsjahr verdient eine Verlängerung – ein Jubiläumsjahr, das Covid-19 so drastisch begrenzte!

Das schwedische Trio Kv. bestehend aus drei fantastischen Musikerinnen, die seit zwei Jahren einer der beliebtesten Beiträge des Festivals sind, kehrt mit seiner einzigartigen Kombination aus nordischem Klezmer und eigenen Kompositionen zurück. Das Trio kann sowohl in der einzigartigen Umgebung von Hvide Sande als auch bei dem Abschlusskonzert ‘Blick nach Norden’, in der Konzertkirche in Kopenhagen erlebt werden. Das Publikum kann sich auch in diesem Jahr darauf freuen, diese wunderbar einfallsreiche Musik zu genießen.

Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, die geliebte Michala Petri nach ihrem großen Erfolg beim Late Summer Festival im Jahr 2019 wieder dabei zu haben. Darauf freuen wir uns!

Wir möchten auch weiterhin bedeutende Komponistinnen präsentieren. Sofia Gubaidulina ist mit ihrer Musik wieder anwesend, diesmal mit einem Trio für Flöte, Bratsche und Harfe, gespielt von Charlotte Norholt, Anette Slaatto und Tine Rehling. Die norwegische Cecilie Ore, eine der bedeutendsten Komponistinnen Norwegens, hat mit Unterstützung des norwegischen Komponistenverbandes ein Duo für Violine und Kontrabass für Late Summer Festival 2021 komponiert – das Werk ist für zwei der Gesichter des Festivals komponiert, den hervorragenden Deutschen Kontrabassist Frank Reinecke und der Geiger Helge Slaatto.
Darüber hinaus hat die dänisch-israelische Komponistin Rachel Yatzkan, die eine der großen Entdeckungen des Festivals im Jahr 2020 war, ein Trio komponiert, das von Anette Slaatto, Helge Slaatto und Frank Reinecke uraufgeführt wird – ein Werk, das mit dem Thema des Festivals verbunden ist.

Wie in den letzten Jahren freuen wir uns auf die unkonventionellen Veranstaltungsorte in Hvide Sande : Anker Fjord Hospiz, Sportsfisker Center, Vestjysk Bank und natürlich die schönen Kirchen zwischen Meer und Fjord.

Willkommen zu dem Late Summer Festival 2021 – Together!

Anette & Helge Slaatto, künstlerische Leiter